PHARMORE

More Success with Pharmaceuticals       

Auf dieser Seite veröffentlicht die PHARMORE GmbH die jährlich aufgewendeten Zuwendungen an Angehörige der Fachkreise und Organisationen des Gesundheitswesens. Wir kommen damit dem § 28 „Transparenz“ des AKG e.V. nach, wonach alle pharmazeutischen Mitgliedsunternehmen ihre Zuwendungen ab 30.06.2016 offenlegen sollen.

PHARMORE hat im Zeitraum von 01.2015 bis 12.2015 insgesamt 104.046,55 EURO zur Unterstützung bedeutender wissenschaftlichen Veranstaltungen eingesetzt.
 
Folgende Summen wurden in den vom AKG e.V. vorgegebenen Kategorien eingesetzt:
 
c)          (HCP) 4.558,13 EURO [Anzahl der Zuwendungsempfänger: 14]
             (HCO) 95.896,22 EURO [Anzahl der Zuwendungsempfänger: 34]
 
d)          (HCP) 3.592,20 EURO [Anzahl der Zuwendungsempfänger: 8]
              davon Honorar 3.592,20 EURO


Methodische Anmerkung:

Kategorie c) Geldwerte Leistungen im Zusammenhang mit Fortbildungsveranstaltungen3
                        Sponsoring, Übernahme Teilnahmegebühren, Reise- und Übernachtungskosten1
Kategorie d) Dienstleistungs- und Beratungshonorare3
                        Honorare für Beratungsleistung, Vorträge, Gutachten u.a.1

Die veröffentlichten Beträge wurden mithilfe einer Liste aller Veranstaltungen, an denen die PHARMORE GmbH im Jahr 2015 beteiligt war, erfasst. Die einzelnen Posten wurden den o.g. Kategorien und entweder den „HCPs“ oder den „HCOs“ zugeordnet. Mitgliedschaftsbeiträge für Fachgesellschaften wurden ergänzt.
Die PHARMORE GmbH hat der Kategorie c) („Geldwerte Leistungen im Zusammenhang mit Fortbildungsveranstaltungen“) auch die Beträge zugeordnet, die an Kongressveranstaltungs-Organisationen (HCO) überwiesen wurden. Ebenso wurde mit den Mitgliedschaftsbeiträgen für Fachgesellschaften verfahren.

Definition „Angehörige der Fachkreise“ (HCP, Health Care Professionals)
„[…] natürliche Personen, die […] berechtigt sind verschreibungspflichtige Humanarzneimittel gemäß § 48 AMG zu verordnen, zu erwerben, zu liefern oder anzuwenden.“2

Definition „Organisationen des Gesundheitswesens“ (HCO, Health Care Organisations)
„[…] unabhängig von ihrer Rechtsform juristische Personen, über die ein oder mehrere Angehörige der Fachkreise medizinische oder forschende Leistungen erbringen. Hierzu zählen z.B. Kliniken, Universitäten, Beratungsgesellschaften, Fort- und Weiterbildungsinstitute, Berufsständische Vereinigungen.“2
 
Quellen:
[1] AKG „AKG Transparenzregelung – 10 Fragen 10 Antworten“
[2] AKG „§ 28 AKG Verhaltenskodex in Theorie und Praxis“; Leitfaden „Transparenz“ des AKG Vorstands zur Umsetzung der Transparenzregelung in § 28 des AKG-Verhaltenskodex in der Fassung vom 22.Juli 2014
[3] AKG „AKG-Transparenzregelung – Fragen und Antworten“, Berlin, 05.02.2014