Wissenswert

Über PAVK

Was nun?

Gehen Sie regelmäßig zum Arzt. Halten Sie sich an medizinische Anweisungen. Sie selbst können etwas für Ihre Gesundheit tun! In jedem Stadium der PAVK ist es wichtig, konsequent gegen vorhandene Risikofaktoren vorzugehen.
 

Konkret bedeutet das:

  • Geben Sie das Rauchen auf! Rauchen begünstigt die Entstehung von Gefäßverengungen in vielerlei Hinsicht. 
  • Achten Sie auf eine gesunde Ernährung. 
  • Bauen Sie Übergewicht ab! 
  • Vermeiden Sie Stress! 
  • Seien Sie körperlich aktiv!
  • Vermeiden Sie eng anliegende Kleidung, zu enge Gürtel und Strümpfe. 
  • Schlagen Sie die Beine nicht übereinander!

Indem Sie diese Ratschläge beachten, können Sie das Risiko eines Herzinfarktes, Schlaganfalls und von Amputationen reduzieren, Beschwerden lindern, mehr Bewegungsfreiheit gewinnen und Ihre Lebensqualität insgesamt verbessern.
 

Tipps für den Alltag

  • Verletzungen unbedingt vermeiden 
  • Keine enge Kleidung / engen Schuhe tragen 
  • Nicht barfuß laufen 
  • Beine nicht hoch lagern, sondern flach oder sogar abschüssig lagern 
  • Keine Heizdecken verwenden 
  • Keine heißen Fußbäder 
  • Regelmäßige, vorsichtige Fußpflege 
  • in lauwarmem Wasser baden 
  • gut abtrocknen 
  • Fußnägel vorsichtig feilen 
  • fetthaltige Creme verwenden 
  • Hornhaut nur sanft abreiben 
  • möglichst professionelle Fußpflege in Anspruch nehmen